Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 26. April 2011

Kullern in Kinnekulle

Am Samstag haben wir dann das Naturreservat Kinnekulle bewandert, eine Hügellandschaft und mit 305m die höchste Erhebung weit und breit. Auch hier waren wir leider wieder eine Woche zu früh da, denn der Aussichtsturm war ebenfalls noch geschlossen. Trotzdem haben wir einige schöne Ausblicke gefunden, und Eis gabs auch :)
Ärgerlich war die Karte, die wir uns vorher besorgt haben, deren Maßstab nicht sooo ganz stimmte.
Deshalb zog sich die Wanderung zum Schluss etwas hin und am Ende hatten wir weit über 20km in den Beinen. Und dabei war unsere Übernachtung noch gut 50km entfernt!
Dahin führte allerdings eine tolle Landstraße, kurvig und hügelig, die auch dem Micra richtig Spaß gemacht hat.

Apropos Micra: wegen der Geschwindigkeitsbegrenzungen, vielen Landstraßen und demnach wenigen Ampeln tuckert er hier sehr genügsam mit 4,5 l /100km durch die Lande :)

Schließlich erreichten wir dann unser Ziel, den Campingplatz Stenkällagården. Der liegt in vollkommener Stille - wie sollte es anders sein - an einem schönen See mitten im schwedischen Wald. Wir hatten dort ein kleine gemütliche Holzhütte und wieder mal einen schönen Sonnenuntergang. Und unserer nächstes Ziel war diesmal nur 5km entfernt: der Tiveden Nationalpark.

Wie immer noch die Bilder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen